Die Fusion Weitenhagen-Diedrichshagen aus finanzieller Sicht

Nach den vorliegenden Haushaltsplänen bis einschließlich 2021 ist eine Fusion finanziell darstellbar. Der Saldo der Ein- und Ausnahmen wird bis Ende 2021 ausgeglichen sein und ein kleiner Finanzmittelüberschuß ist möglich.
Langfristig, bis zum Ende der Legislaturperiode 2024, wird die neue Gemeinde sogar besser aufgestellt sein, wie beide einzeln betrachtet.
Dies begründet sich durch die einmalige Fusionsprämie, die steigenden Schlüsselzuweisungen und die zu erwartenden Gewerbesteuereinnahmen, die zeitversetzt zum Tragen kommen. „Die Fusion Weitenhagen-Diedrichshagen aus finanzieller Sicht“ weiterlesen

Die Fusion Weitenhagen-Diedrichshagen

Warum wird überhaupt darüber nachgedacht? Die Gemeinde Diedrichshagen ist laut ihrer Selbsteinschätzung nicht mehr zukunftsfähig. Ihre Ausgaben überschreiten ihre Einnahmen, Investitionen sind kaum möglich, es ist keine positive Tendenz erkennbar. Aus diesen Gründen ist die Gemeindevertretung Diedrichshagen mit der Bitte um Anschluss an unsere Gemeinde herangetreten. Die Gemeinde Weitenhagen steht gut da, entwickelt sich stabil und ist laut Selbsteinschätzung zukunftsfähig. Mit der Vergrößerung ihrer Gemeindefläche und den zusätzlichen ca. 500 Einwohnern würde sich die Zukunftsfähigkeit weiter festigen. „Die Fusion Weitenhagen-Diedrichshagen“ weiterlesen

Der Tag der Offenen Tür der Jugendfeuerwehr – eine gelungene Veranstaltung

Am 27.10. 2018 fand unter Organisation des Fördervereins der FFw Weitenhagen und mit Unterstützung des CDU – Ortsverbandes ein Tag der Offenen Tür der Jugendfeuerwehr Weitenhagen statt.
Diese Veranstaltung wurde von den Jugendwarten Karsten Birnbaum und Stephan Wilhelm prima vorbereitet !
Die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr waren mit Begeisterung dabei und konnten die vorbereiteten Stationen gut präsentieren.

Feuerwehrübung

„Der Tag der Offenen Tür der Jugendfeuerwehr – eine gelungene Veranstaltung“ weiterlesen

Johannas Themenkaffee – am 13.09.2018 um 15.00 Uhr im Dörphus

Vor zwei Jahren fing alles an. Könnt Ihr Euch noch an die erste Veranstaltung im September 2016 erinnern? Mit Kürbissen und Pilzen habe ich mein erstes Themenkaffee vorgestellt. Kinder wie die Zeit vergeht. Um so mehr freue ich mich, dass sich alle Teilnehmer immer wieder mit Themenvorschlägen und mit der Suche nach interesanten Referenten in die Veranstaltungen einbringen. So hat sich das Themenkaffee Schritt für Schritt zu unserem Kaffee entwickkelt. Dank Maria Westphal konnten wir die Juristin Frau Schnitzer für die Septemberverastaltung gewinnen. Nach ihren intressanten Ausführungen zu Vollmachten waren wir uns alle einig, es war ein interessanter Nachmittag. Frau Schnitzer konnte viele Fragen beantworten. Die rege Diskussion zur Thematik war für alle ein Gewinn. Wie immer wurde alles locker mit Kaffee und leckerem Kuchen bequatscht. Ich  danke allen, die dazu beigetragen haben, das diese Veranstaltung so gut gelungen ist.

Am 17.11.2018 um 15.00 Uhr findet im Dörphus unser nächstes  Themenkaffee zum Thema Hobby statt.

Bis dahin wünsche ich allen eine schöne Herbstzeit

Johanna Fiebig