Malgruppe

Im Oktober 2005 wurde die Malschule von den Initiatoren Helmut Glatter und Helmut Marten gegründet. Es meldeten sich mehrere Malfreunde und die Malerin Frau Gabi Köpp konnte für die fachliche Anleitung gewonnen werden. Dann ging es los. Seitdem treffen wir uns alle zwei Wochen am Dienstagabend im Atelier im „Uns Dörphus“, um Spaß an der Malerei zu haben. Dabei werden verschiedene Maltechniken, u.a. mit Öl-, Acryl-, und Aquarellfarben, ausprobiert. Frau Köpp hat viele gute Ideen und Anregungen, die wir dann auf dem Papier umsetzen, jedem so wie es ihm gelingt. Eigene Ideen dürfen natürlich auch eingebracht werden.
2007 malten wir ein Gemeinschaftsbild, um es dann auf dem Dorffest zu versteigern. Das war auch eine tolle Erfahrung. Im Oktober 2014 wurde von der Europäischen Union ein Projekt für unsere Malschule genehmigt. Das Projekt stand unter dem Motto: – künstlerische Gestaltung eines Raumes des künftigen Dorfgemeinschaftszentrums „Uns Dörphus“. Es wurden Motive aus der Gemeinde ausgewählt. Viele interessierte Dorfbewohner machten eifrig mit. Auch Jugendliche aus dem Jugendclub hatten Spaß an der Malerei. Alle Bilder sind seitdem als Dauerausstellung im Dorfgemeinschaftszentrum zu sehen. Dieses Projekt war eine Herausforderung aber auch zu gleich ein Höhepunkt unserer bisherigen Arbeit und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Für die Jubilare unserer Gemeinde fertigen wir auch die Glückwunschkarten an. Diese werden dann von der Bürgermeisterin überreicht.

Bilder im Dörphus
Bilder im Dörphus