Keramikgruppe

Die Keramikgruppe in unserer Gemeinde wurde 1998 gegründet. Wir arbeiten in je zwei Teilgruppen mit je 9 Teilnehmern. Die Gruppen treffen sich zweimal im Monat, jeweils mittwochs, immer abwechselnd, in einer Woche am Nachmittag und in der anderen Woche am Abend.

Keramikgruppe

Es werden unter der Anleitung von Frau Domhardt, Frau Herrmann und Frau Schwetler, sowie auch mit gegenseitiger Hilfe in der Gruppe, unterschiedliche Artikel getöpfert. Frau Domhardt hat die Schlüsselgewalt für die Räumlichkeiten und kassiert die Beiträge von den Teilnehmern und einen Unkostenbeitrag für die Materialien. Um sich auch nach „Außen“ zu präsentieren, hat die Keramikgruppe zu bestimmten Anlässen im Dorf – wie Dorffeste oder zum Martinsmarkt – Artikel gefertigt, die dann verkauft wurden.

Keramik

Im Rahmen eines durch die EU geförderten Projektes „Generationsübergreifendes kreatives Gestalten mit Ton“ wurden von 21 Frauen aus der Gemeinde in 540 Arbeitsstunden Keramikplatten gefertigt, die Motive und Örtlichkeiten aus der Heimatregion widerspiegeln.

Keramikarbeiten

So wurden u.a. reetgedeckte Häuser, Feuerwehrmänner im Einsatz, Schwalben, Fische, andere Tiere, der Glockenstuhl und das Eingangstor der Kirche Weitenhagen und vieles mehr dargestellt. Die fertigen Platten wurden im November 2013 an den damaligen Bürgermeister Joachim Hauswald übergeben und sind im Dorfgemeinschaftszentrum „Uns Dörphus“ an einer Wand zu betrachten.

Keramikplatten im Dörphus

Durch das gemeinsame Arbeiten an dem Projekt sind die Teilnehmer näher zusammengerückt. Es gab keine Berührungsängste und allen hat das Arbeiten mit Ton viel Spaß gemacht. In einem Fotobuch wurde der Werdegang des Projektes festgehalten.